Offener Brief an OB Helma Orosz

english version below

Die Straßenkünstlerinnen und -künstler wenden sich in einem Offenen Brief an die Oberbürgermeisterin und fordern sie auf, die ab 1. August gültige Straßenkunstverordnung auszusetzen. Gleichzeitig wünschen sie sich die Aufnahme des Dialogs mit allen Beteiligten, um eine Regelung zu finden, die allen zugute kommt und Dresden als Kulturstadt gerecht wird.

Neben den Betroffenen unterstützen als Erstunterzeichnende mehrere Stadträte der Grünen, der Linken, der Piraten und der SPD den Offenen Brief, sowie die Landtagsabgeordnete Eva Jähnigen und der Studententrat der HfBK Dresden. Der Brief sucht noch weitere Unterzeichnerinnen und Unterzeichner.

Vergesst nicht, unsere Petition zu unterzeichnen und verbreitet den Aufruf zur Demo am Freitag.


The street artists are making an approach to the senior mayor with an open letter requesting that the upcoming regulations for street art and music, valid from 1st August on, are retracted. At the same time they ask for an establishment of the dialogue with everyone involved, to find a system that is for the good of everyone and that fits to Dresden as a Capital of culture.

Besides the already involved persons, other first signatures from several members of the city council, including members of the Piratenpartei, SPD, Grüne and Linke, support the letter. As well as Eva Jähnigen, member of the state parliament, and the student council of the HfBK Dresden. More signatures are needed to have a bigger impact!

And please don’t forget to sign our petition and spread the word about our demonstration on friday.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.